ModellSchienenManufaktur


Willkommen auf der Seite von MSM (ModellSchienenManufaktur). Man schrieb das Jahr 2003, als Modellbahnhersteller begannen, die Spur-1-Gemeinde mit großen und schönen Lokmodellen zu beglücken. Die Schienenwege, auf denen diese großen Modelle allerdings fahren sollten, blieben gleich. Es waren dies kurze Weichen mit Gelenkzungen, durchgehenden Weichenherzen, meist aus Kunststoff und mit Radien, die der neuen schönen Lokmodelle nicht würdig waren. In Österreich war zur damaligen Zeit der Markt für Spur 1 eine sehr exotische Angelegenheit. Es gab kaum ein Geschäft, wo Spur-1-Modelle lagernd waren, um sich dieser Faszination einmal *live* auszusetzen. Liebhaber unserer Spurweite mussten sich das Meiste aus den benachbarten Ländern organisieren.
Damals begann ich Federzungenweichen selbst zu bauen, tja und was daraus geworden ist, sehen Sie auf dieser Seite. Es waren zu Beginn meine eigenen Bedürfnisse, danach jene von Kollegen. Und so wurde das Angebot immer mehr, bis ich sagte, O.K. dann soll es professionell und ordentlich sein. Mittlerweile hat die MSM ihre Fans unter denen, die eine Spur-1-Anlage aufbauen. Sei es im Garten für LiveSteam Betrieb oder im Indoorbereich, wo Keller, Dachboden oder ehemalige Kinderzimmer genutzt werden, um seinem Hobby freien Lauf zu lassen.
Das Weichenprogramm der MSM entspricht einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Das Budget bei einem Spur-1-Anlagenbauer wird zwar mehr strapaziert als bei einem Kollegen, der seine Modelle in der Vitrine aufbewahrt. Das schönste allerdings ist, wenn Spur-1-Modelle in die Freiheit entlassen werden und auf Anlagen ihre Runden drehen dürfen.
Genau um diese Freiheit geht es: Wer Platz hat und Lust, seine Modelle halbwegs vorbildgerecht zu bewegen, der kommt auf lange Sicht an großen, schlanken Weichen nicht vorbei. Wer einmal gesehen hat, wie ein Zugverband auf einer *190er*-Weichenkombination die Fahrbahn wechselt, möchte nicht mehr zurück auf die *Mickymausweichen*, mit denen man Jahrelang vorliebnehmen musste.
MSM hat in seinem Angebot für fast alle Vorbildsituationen Weichenfiguren im Programm. Die sehr oft verbreitete 10°-Geometrie ist mit allen Modellen kompatibel. Der Anlagenbauer kann sogar doppelte Gleisverbindungen, sogenannte *Hosenträger*, aufbauen. Platz ist immer ein Thema, wenn es um Spur 1 geht. Für Neueinsteiger gibt es die Möglichkeit, mir einen Grundriss seiner Platzverhältnisse zu senden und ich helfe ihm bei den ersten Schritten der Planung.
Als Standard werden alle Weichen mit gefrästen Federzungen gebaut, die zur Zeit verfügbare Antriebstechnik (Servos aus dem Modellflugbereich) überwindet spielerisch die entstehenden Stellkräfte. Es gibt auch für den Unterflurbetrieb Antriebsmotoren, die stark und zuverlässig arbeiten, sogar für den Handbetrieb. So bleibt am Gleis mehr Platz für die Ausgestaltung, was so links und rechts am Gleis sich abspielt. Da die MSM auch ein Herz für *Teppichbahner* hat, gibt es im Angebot drei Weichentypen (3011/3012, 3021/3022 und 3030), die wir auf ausdrücklichen Wunsch als Weiche mit Gelenkzungen bauen.
Aus der MSM kommt kein *System-Steck-Gleis*. Unsere Produkte sind aber mit solchen voll kompatibel. Überzeugen Sie sich selbst, stöbern Sie durch die Webseite und laden Sie sich den Prospekt mit den Preisen auf der Download-Seite auf Ihren Rechner. Die MSM ist sehr kommunikativ, stellen Sie uns Fragen, senden Sie uns eine E-Mail, Sie bekommen sicher baldigste Antwort und *bleiben Sie am Gleis*, meint Ihr Peter Lehmann.

Noch Fragen offen? Sie wollen eine Bestellung elektronisch abgeben? Schreiben Sie uns eine E-Mail. MSM/Peter Lehmann antwortet garantiert! Einfach den nachfolgenden Link klicken! lehmann@kabelweb.at